Umgebung und Freizeit

Untermarkt mit Divi Blasii Kirche (Foto: Tino Sieland, Mühlhausen)

Untermarkt mit Divi Blasii Kirche

Die gotische, dreischiffige, kreuzförmige Hallenkirche wurde um 1276 erbaut. Auf der Westseite stehen zwei achteckige Steintürme, die von einem Vorgängerbau stammen. Drei wertvolle mittelalterliche Großglocken hängen in den Türmen.
Die aufwändig gestaltete Fassade an der Nordseite liegt an einem alten Handelsweg.

Der Untermarkt bildet das Zentrum der Mühlhäuser Altstadt.

Jacobi und Marienkirche vom Stadtberg
(Foto: Tino Sieland, Mühlhausen)

Jacobi- und Marienkirche

Die Jakobikirche wurde 1296 als Filialkirche der Hauptkirche St. Marien erstmals erwähnt. Das gotische Kirchengebäude dient heute als Stadtbibliothek.

Die Marienkirche ist nach dem Erfurter Dom die zweitgrößte Kirche Thüringens. Sie wurde im 14. Jahrhundert errichtet und wurde aus heimischen Travertin erbaut.

Frauentor mit Stadtmauer (Foto: Tino Sieland, Mühlhausen)

Frauentor mit Stadtmauer

Die innere Stadtmauer, von der heute noch 2,2 km erhalten sind, war knapp 2,8 km lang. Zu ihrem ursprünglichen Bestand gehörten die vier Haupttore sowie vier Pforten.
Eines dieser Haupttore ist das nach der  Marienkirche (Frauenkirche) benannte Frauentor.

Interessante Orte in der Nähe

  • Thüringentherme
  • Lindenbühl
  • Rathaus
  • Kornmarktkirche mit Bauernkrieg-Museum
  • Jacobikirche mit Stadtbibliothek
  • Museum der Stadt Mühlhausen
  • Stadtverwaltung
  • Landratsamt
  • Der Stadtberg mit Löwendenkmal  und Luftbad-Restaurant sowie der alte Friedhof sind für längere Spaziergänge ideal.